Vereinsmeisterschaft am 10.03.2018


Unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft bot wieder Platz für Neues. Neue Teilnehmer, neue Vereinsmeister und... eine neue Disziplin.

 

Die angetretenen Schützen hatten sich nicht nur an der Luftpistole und am Gewehr zu beweisen, auch wurde die neue Anlage mit dem laufenden Keiler als neue Disziplin mit in die Vereinsmeisterschaft integriert.

 

Nach rund drei Stunden gespannter Nerven, erhöhtem Herzschlag und emsigen Schießens standen dann auch die diesjährigen Vereinsmeister fest.

 

Bei der Jugend wurde Liam Menzel Vereinsmeister am Gewehr und an der Luftpistole, Tim Weilkiens wurde Vereinsmeister beim laufenden Keiler.

 

Bei den Damen stand am Gewehr und an der Lufpistole recht schnell der Vereinsmeister fest, beim laufenden Keiler fand dann jedoch noch ein Stechen statt.

In allen drei Disziplinen wurde Silvia Arnold Vereinsmeister.

 

Die Herren traten auch in diesem Jahr wieder im Doppel-KO-System an. Ein jeder hoffte wohl im Stillen, dass es nicht wieder wie im Jahr 2016 ablaufen würde, wo nach mehrmaligem Stechen letztlich erstmals zwei Schützen sich den Vereinsmeistertitel teilten.

Doch diesmal lagen die Ergebnisse zwar manchmal sehr eng beieinander, doch blieben zusätzliche Stechen aus.

So wurde Heino Buhk Vereinsmeister Gewehr, Gerhard Sievers Vereinsmeister Luftpistole und Helmut Bock holte sich den Titel des Vereinsmeisters am laufenden Keiler.

 

Wir gratulieren auch hier noch mal allen unseren Vereinsmeistern und bedanken und bei allen, die teilgenommen haben.

 

 


Jahreshauptversammlung am 16.02.2018


Die Jahreshauptversammlung fand am 16.02.2018 statt.

 

Der 1. Vorsitzende Günter Wittorf begrüßte zunächst die anwesenden Mitglieder.

 

Direkt im Anschluss wurde noch einmal an den am 03.06.2017 verstorbenen Schützenbruder Manfred Norden mit einer Schweigeminute gedacht.

 

Nach einem guten Essen trug Günter die Veranstaltungen des vergangenen Jahres vor.

 

Darauf folgte der Kassenbericht so wie die einstimmige Entlastung.

In diesem Jahr waren insgesamt 4 Vorstandsposten neu zu besetzen.

Kassenwart bleibt nach Wiederwahl Johann Hamdorf, 1. Schützenmeister wurde Marc Niesewendt, 2. Schützenmeister Heino Buhk, 4. Schützenmeister Franka Seybold.

Kassenprüfer sind Jochen Wendt und Gerhard Sievers.

Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

 

Im Anschluss an die Wahl wurde Jens Bock für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Tim Weilkiens bekam für besondere Leistungen im Jahr 2017 eine Urkunde.

 

Für das Jahr 2018 gibt es eine Terminänderung: der Sommerbiathlon wird vom 25.08.2018 auf den 18.08.2018 vorgezogen.

 

Die Verleihung der Leistungenadeln sah wie folgt aus:

Gewehr:

Günter Wittorf – Bronze

Silvia Arnold – Bronze

Anke Wittorf – Bronze

Tim Weilkiens – Bronze

Franka Seybold – Silber

Johann Hamdorf – Silber

Rolf Weilkiens – Silber

Helmut Bock – Silber

Marc Niesewendt – Gold

Jochen Wendt – Gold

 

Lupi:

Gerhard Sievers – Bronze

Günter Wittorf – Gold

 

Im Anschluss an die JHV wurden noch eine kleine Diashow des Jahres 2017 angeschaut.

 

 


Silvesterschießen am 05.01.2018


Bei unserem Jahresabschlussschießen, dem sogenannten Silvesterschießen, ging es wieder hoch her. Damen, Herren und Jugend hatten jeweils 5 Disziplinen zu meistern.

So wurde nicht nur mit dem Gewehr auf normale Spiegel geschossen, sondern ebenso auf Biathlonanlage, Kegel und laufenden Keiler. Ebenso hatte ein jeder Schütze sein Geschick an der Lupi zu beweisen.

 

Letztlich gewann bei den Herren Günter Wittorf, bei den Damen Silvia Arnold und bei der Jugend Silas Schwarz.


Plettenscheeten am 16.12.2017


Am 16.12.2017 fand unser jährliches Plettenscheeten statt. Neben Kaffe, Kuchen, Plätzchen und anderen Leckereien wurde wieder ein schöner Wettkampf ausgefochten.

Nach diversen Disziplinen wurde letztlich Silvia Arnold als Siegerin bekannt gegeben.

Im Anschluss wurde noch lange zusammen gesessen.


Tannenbaumaufstellen am 03.12.2017


Alle Jahre wieder... oder wie es so schön heißt.

 

In diesem Jahr erwartete uns wahrlich Großes.

Gestiftet von Detlef Ohrt, wurde am 02.12.2017 der Tannebaum auf seinem Grundstück geschlagen. Nur durch Kürzen des Stammes gelang es irgendwann ihn auf den Anhänger zu verladen.

 

Dennoch ausreichend groß, wurde er dann am 03.12.2017 auf dem Vorplatz des DGH aufgestellt, wo er seit dem, in all seiner Pracht, die dunklen Zeiten erleuchtet.

Neben Glühwein, Grünkohlsuppe, Wurst, Kaffe und Kuchen, war auch in diesem Jahr wieder ein Basar hergerichtet.

Der Weihnachtsmann bescherte wieder unsere kleinen Dorfbewohner, die ihn z. T. schon auf dem Parkplatz erspäten und dort fröhlich in Empfang nahmen. Aber auch der ein oder andere Erwachsene hatte noch nach der Bescherung der Kleinen seinen Spaß mit dem Weihnachtsmann, so dass zwischendrin das Feuerwehrgerätehaus als Fotostudio herhalten musste.

 

Viel Glück hatte man auch mit dem Wetter. Zwar schneite es wieder einmal nicht, aber es war zumindest weitest gehend trocken.

 

 


Königsfest 04.11.2017


Ein neuer Staat regiert den Sportschützenverein Nienborstel von 1966 e. V.

 

 

Am 04.11.2017 fand das jährliche Königsfest des Sportschützenvereins Nienborstel von 1966 e. V. statt. Zunächst wurden alle Anwesenden vom 1. Vorsitzenden Günter Wittorf  begrüßt. Nach der warmen Mahlzeit mit Braten & Co zog sich der Vorstand zurück um das neue Gefolge des Hofstaates auszuwerten. Im Vorfeld fand an zwei Trainingabenden bereits das Königschießen statt. Relativ schnell stand fest, wer die neuen Würdenträger für das kommende Jahr sein sollten.

 

Erstmals nach vielen Jahren konnte, dank neuer jugendlichen Mitglieder, auch wieder ein Prinz ernannt werden.

 

Doch zunächst wurde das, bis zur Proklamation des neuen Hofstaates, amtierende Königspaar mit Schützenkönig Johann Hamdorf und Schützenkönigin Anke Wittorf  ehrenvoll aus ihrem Amt entlassen.

 

Mit einem dreifachen "Gut Schuss" wurden dann die neuen Würdenträger in ihren Ämtern willkommen geheißen. Schützenkönig wurde Rudolf Merklin, Schützenkönigin Silvia Arnold, 1. Ritter Johann Hamdorf, 2. Ritter Gerhard Sievers, Hofdame Franka Seybold und Schützenprinz Rico DeTina. Altersschützenkönig wurde Siegfried Hagge. Die "Beste 10" schoss Jochen Wendt.

 

Mit dem Ehrentanz des neuen Königspaares wurde der offizielle Teil des Festes beendet und nun galt es zu Feiern. Der DJ hatte im Laufe der letzten Jahre bereits ausreichend den Geschmack der Nienborsteler studiert und schaffte es auch an diesem Abend wieder, dass viele ihr Tanzbein bis spät in die Nacht schwangen.

 

Unterbrochen wurde die Feierlichkeit dann nur noch einmal zur großen Tombola. Theoretisch gab es einen Preis für jeden Anwesenden. Allerdings verschaffte die Zufälligkeit der Lose, dass der ein oder andere gleich mehrere Preise mit nach Hause nahm und manch einer leer ausging.

 

Alles in allem war es ein schönes Fest mit guter Teilnahme. Jedoch würde der Verein sich  freuen, wenn im nächsten Jahr noch ein paar mehr Neugierige an dem Königsfest teilnehmen würden und damit weniger Vereins- als viel mehr der Öffentlichkeitsgedanke in den Vordergrund rücken könnte.

 


Sommerbiathlon 12.08.2017


Man kann nun leider nicht mehr zurück verfolgen wer eigentlich Schuld war, aber irgendwer hatte offenbar seinen Teller nicht leer gegessen.

 

Während der ganzen Tage des Aufbauens hatte man mäßig bewölktes bis sonniges Wetter - so leider nicht am Veranstaltungstag.

 

Bereits am Morgen regnete es immer wieder leicht, jedoch hegte man noch die leise Hoffnung, dass es zu Beginn der Veranstaltung besser werden könnte, hatte man in den vergangenen Jahren doch immer Glück mit dem Wetter.

 

Leider kam es nicht so. Dem stetigen Regen trotzend, liefen alle 51 gemeldeten Starter mehr oder minder fröhlich ihre Runden und versuchten auch beim Schießen nur an das Ziel und nicht an die nasse Kleidung zu denken. Der ein oder andere Läufer hatte sich trockene Kleidung mitgebracht, manch anderer fuhr nach dem Lauf erst einmal nach Hause, dorthin, wo es eine warme Dusche gab.

 

Bemerkenswerter Weise schien aber jedem Läufer der Kampfgeist im Nacken zu sitzen, so dass am Ende, trotz der leicht matschigen Verhältnisse auf der Strecke, sehr gute Zeiten erzielt wurden.

 

Im Gegensatz zu den Läufern verließ jedoch langsam stetig der Technik der Mut. Die hohe Feuchtigkeit verlangte ihr alles ab und mühevoll schaffte sie es zumindest noch die Zeitnahme ordnungsgemäß durchzuführen. Aus Sicherheitsgründen für die Daten entschied man sich die Auswertung nicht mehr vor Ort durchzuführen, sondern sich dafür ins Trockenen zurück zu ziehen.

 

An dieser Stelle kommt daher auch der Dank an alle Läufer, die die damit verbundene lange Wartezeit bis zur Siegerehrung mit relativ hoher Gelassenheit überbrückt haben. Und auch der Dank an alle, dass Euch trotz des Wetters der Mut nicht verlassen hat und ihr bis zum Ende dabei wart.

 

So, und nun wollen wir noch die wichtigsten Fakten auf den Tisch legen: wer hat denn nun welche Zeit erreicht, wer hat gut geschossen und wer hat denn nun eigentlich gewonnen?!


Osterschießen mit Schinkenessen am 14.04.2017


Bericht folgt in Kürze



Vereinsmeisterschaft am 11.03.2017


Wie in jedem Jahr erfolgte auch diesjährig wieder die Vereinsmeisterschaft.

Die Männer traten im Doppel-KO-System gegeneinander an, die Damen Jede-gegen-Jede.

Dieses Mal gab es in allen Klassen eine schnelle Entscheidung.
Vereinsmeister Herren Gewehr wurde Jochen Wendt, gefolgt von Günter Wittorf und Heino Buhk.

Vereinsmeister Herren Lupi wurde Günter Wittorf, gefolgt von Gerhard Sievers und Hermann Ohrt.

Bei den Damen gab es noch schneller Ergebnisse.

Vereinsmeister Damen Gewehr wurde Silvia Arnold, gefolgt von Anne Bock und Franka Seybold.

Bei Lupi traten nur zwei Damen an. Platz 1 belegte Silvia Arnold, Platz 2 Franka Seybold.

 

Wir gratulieren allen Meistern und wünschen ein dreifach "Gut Schuss"



Jahreshauptversammlung am 17.02.2017


Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 17.02.2017 statt.

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Günter Wittorf wurde zunächst zu Tisch gebeten.

Im Anschluss an das Essen führte uns Günter Wittorf durch den Jahresrückblick, der vor allem noch mal sein Augenmerk auf die große  Jubiläumswoche als Highlight des Jahres legte.

Hierauf erfolgte der Kassenbericht, eine ordnungsgemäße Führung wurde bestätigt und der erbetenen Entlastung wurde stattgegeben.

Weiterer Tagespunkt waren die Wahlen. Helmut Bock ist nun erster Kassenprüfer, zweiter Kassenprüfer ist Marc Niesewendt. Rolf Weilkiens (2. Vorsitzender) und Taina Doert (3. Schützenmeister) bleiben nach angenommener Wiederwahl auf ihren Posten. Erstmals nach langer Zeit wurde nun auch wieder ein Jugendsprecher ernannt, unser derzeit jüngstes Mitglied Tim Weilkiens. Alle Neu- bzw. Wiederwahlen erfolgten einstimmig.

Punkt 6 auf der Tagesordnung war die Ehrung langjähriger Mitglieder. So erhielten sowohl Helmut Bock als auch Hans-Ernst Breiholz eine Ehrenplakette für ihre 50jährige Mitgliedschaft im Verein.

Nachdem sowohl die Termine des kommenden Jahres als auch die noch ausstehenden Punkte vorgetragen wurden, verlieh Celik Stümmel, unser erster Schützenmeister, die Leistungsnadeln. Die Verleihung sah wie folgt aus:

Bronzene Nadel Gewehr - Rolf Weilkiens, Heino Buhk, Anke Wittorf und Helmut Bock.

Silberne Nadel Gewehr - Johann Hamdorf und Franka Seybold.

Goldene Nadel Gewehr - Jochen Wendt

Jugend Bronze Gewehr - Liam Mentzel

Silberne Nadel LuPi - Gerhard Sievers

Goldene Nadel LuPi - Günter Wittorf

Des weiteren erhielt, verliehen durch Manfred Norden, Silvia Arnold eine Urkunde  "für besondere Leistungen im Jahr 2016".

 

Um 20.50 Uhr schloss die Versammlung.



Silvesterschießen am 07.01.2017


Wie schon lange Tradition, bildet das Silvesterschießen den Jahresabschluss. In fünf verschiedenen "Disziplinen" traten unsere Mitglieder, Männlein wie Weiblein, gegeneinander an. Während mit der LuPi noch auf ganz normale Scheiben geschossen wurde, wurde der Schwierigkeitsgrad beim Luftgewehr zum Teil erhöht. Folglich wurden hier nicht nur auf den 5er-Streifen geschossen, sondern auch auf Keiler, Kegel und Glückskarte. Letztlich waren alle Teilnehmer durch und die Sieger standen fest. Bei den Herren gewann Jochen Wendt, bei den Damen Silvia Arnold.

Im Anschluss wurde noch lange gesessen, gefeiert und geschnackt.



Plettenscheeten am 17.12.2016


Am 17.12.2016 fand unser diesjähriges Plettenscheeten statt. Wie immer im gemütlichen Beisammensein wurde um die kleine Ehre gekämpft. Sieger dieses Wettkampfes wurde Jochen Wendt.



Tannenbaumaufstellen am 27.11.2016


Am 27.11.2016 fand das alljährliche Tannenbaumaufstellen am DGH statt.

 

Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich schnell viele Nienborsteler ein, um nicht nur den 1. Advent und das Aufstellen des Tannenbaumes zu celebrieren, sondern auch um sich bei Kaffee, Kuchen, Grillwurst, Grünkohlsuppe oder einem Glühwein einmal mehr unter die Leute zu mischen.

 

Auch für die zahlreichen "kleinen" Nienborsteler war gesorgt und der Weihnachtsmann hatte sogar für jeden von ihnen eine kleine Leckerei in seinem Gepäck.

 

Zudem wurde noch ein kleiner Basar aufgebaut, der ein paar erlesene handgefertigte Weihnachtsdekorationen darbot.

 

Wir danken allen Nienborstelern für das rege Erscheinen und auch all jenen, die über ihre tatkräftige Unterstützung den Tag zu dem gemacht haben, was er war:

ein schöner 1. Advent.



Königsschießen am 05.11.2016


Am 05.11.2016 fand das Königsfest statt.

 

Nach der offiziellen Begrüßung, durch den 1. Vorsitzenden Günter Wittorf wurde das Essen frei gegeben. Direkt im Anschluss wurde das aktuelle Königspaar, Taina Doert (leider nicht persönlich anwesend) und Gerhard Sievers ehrenvoll aus seinem Amt entlassen.

 

Anschließend zog sich der Vorstand, zur Auswertung der Scheiben vom Königsschießen, zurück. Nachdem sich der Vorstand über die Ergebnisse einig war, wurde das neue Königspaar und sein Hofstaat benannt und die erwählten Schützen mit einem dreifachen „Gut Schuss!“ in ihren neuen Ämtern willkommen geheißen.

 

Ernannt wurden:

König - Johann Hamdort

Königin - Anke Wittorf

1. Hofdame - Malena Wittorf

1. Ritter - Celik Stümmel

 

Mit dem Ehrentanz beendete das neue Königspaar den offiziellen Teil der Veranstaltung und rief zum Feiern und Tanzen auf.

Um 00.00 Uhr erfolgte als Abschluss aller offiziellen Tagespunkte die Mitternachtstombola.